fbpx

Saphir FUE Haartransplantation

Einer der wichtigsten Teile der Haartransplantation ist das Öffnen von Kanälen im Plantagengebiet. Die seit 2004 weit verbreitete FUE-Methode verwendet Klingen mit Stahlspitzen oder Rasierklingen. Aufgrund der Blutung dieser Klingen während des Eingriffs wurden die geöffneten Kanäle verformt, was den Heilungsprozess und das Verstopfen der Haarfollikel erschwerte. Die Suche nach besseren Alternativen führte zur Entwicklung von Sapphire Blade-Produkten. Klingen mit Saphirspitze sind dünner und schärfer als andere und viel haltbarer, sodass die Haut beim Öffnen der Rillen kaum beschädigt wird. Auf diese Weise wird sowohl eine gesündere als auch sicherere Bepflanzung durchgeführt und der Komfort des Patienten auf einem hohen Niveau gehalten. Saphirspitzen werden in unserer Klinik seit dem ersten Tag verwendet.

Nach Abschluss des Rillenvorgangs werden die Grafts vorsichtig in die geöffneten Rillen gelegt und die Haartransplantation ist abgeschlossen. Der Patient wird in den behandelten Bereichen angezogen und bandagiert und für 48 Stunden Ruhe in seine Unterkunft transportiert. Medikamente, die nach dem Eingriff eine Woche lang eingenommen werden, werden ihm ausführlich erklärt.

Es ist wichtig, auf die Sicherheit der gepflanzten Haare zu achten. In Fällen wie Juckreiz und Kribbeln sollte es niemals mit der Hand berührt werden. Da das Bewusstsein während des Schlafes geschlossen ist, ist es für die Sicherheit der Haare wichtig, dass der Patient die ersten 10 Tage schläft, um die umliegenden Gegenstände nicht zu beschädigen.

In den ersten beiden Tagen sollte der Patient den Kopf nicht nach vorne beugen. Es ist sehr wichtig, dass Flüssigkeit und Medikamente, die während des Eingriffs unter die Kopfhaut gegeben werden, nicht in das Gesicht rutschen. Obwohl eine solche Komplikation kein medizinisches Risiko darstellt, kann sie aufgrund der Schwellung von Augen und Wangen des Patienten sozial und psychisch störend sein.

Am Ende des 48-Stunden-Zeitraums wurde der Patient nach der ersten Wäsche in unserer Klinik aus dem Krankenhaus entlassen. Unser Dialog und unsere Unterstützung mit unseren Patienten werden auch nach der Aussaat fortgesetzt.

 

Krankheiten, die nicht transplantiert werden können

Krankheiten, die Blutungsstörungen verursachen; Leukämien, niedrige Thrombozytenzahl, Hämophilie, Multiples Myelom

Hepatitis-C-Infektion und HIV-Infektion

Krebspatienten im fortgeschrittenen Stadium

Patienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen

Erkrankungen mit positivem Koebner-Phänomen; Schuppenflechte, Schuppenflechte, Lichen planus, Vitiligo

Bösartige Hautkrebserkrankungen

Gürtelrose (Varicella-Zoster-Infektion)

Patienten mit fortgeschrittener Zirrhose

Chronisches Nierenversagen (Dialysepatienten)

Patienten, bei denen dreimal eine Haartransplantation fehlgeschlagen ist

Laufende Ringelflechte-Krankheit

Trichotillomanie

Alepecia Areata

 

Krankheiten, die eine Haartransplantation ungünstig machen:

(Entschieden nach ärztlicher Beurteilung)

Hepatitis-B-Krankheit

B12-Mangel

Folsäuremangel

Hypertonie

Fortgeschrittene COPD oder Asthmaerkrankung

Herzinsuffizienz, koronare Herzkrankheit (Herzinfarkt-Stent-Anamnese)

Insulinabhängiger Diabetus Mellitus

Schilddrüsenerkrankungen

Anämie

Ekzem

Ask For Free Consultation
X
Hollywood SmileDental ImplantHair TransplantDaily Istanbul Tour